20. Oktober 2019 um 13:19 Uhr ¡Kontakt ¡Impressum
 Home » Abteilungen » Fußball »
 
Hauptverein
News
Management
Chronik
Chronik in Bildern
TSV-Nachrichten
Belegungsplan
Formulare & Satzung
Bilder
Abteilungen
Eishockey
Eisstock
Fußball
Skiclub
Tennis
Tischtennis
Turnen
 

Fußball


Wie schon in den letzten TSV Nachrichten angekündigt, fanden die Rückspiele der SG Bertoldshofen-Sulzschneid wieder auf dem heimischen Rasen in unserem Geltnach-Stadion statt. Es standen gleich zur Rückrunde spannende Partien an. Unsere Fußballer empfingen den FC Thingau mit beiden Mannschaften. Wobei unsere 2. Mannschaft gleich die erste Niederlage mit 2:4 hinnehmen musste, machte es die 1. Mannschaft besser und erkämpfte sich ein 1:1. Dieses Ergebnis sollte sich am Ende der Saison noch als sehr wichtig erweisen.

Die Saison der 2. Mannschaft war ziemlich durchwachsen. In der Tabelle der Hinrunde war man noch die fünftbeste Mannschaft in der Liga. In der Rückrunde musste man wiedermal mit sehr vielen Verletzungen kämpfen. Spieler fielen über längere Zeiträume aus, so dass das Trainerteam ständig umstellen musste. Am Schluss kam noch der 9. Tabellenplatz mit einem Torverhältnis von 46:41 Toren und 33 Punkten heraus. In der Fairnesswertung, die der bfv durchführt, belegte man mit 33 gelben Karten den 3. Platz. Der beste Torjäger der 2. Mannschaft war Alexander Rasch mit 11 Treffern.

Bei der 1. Mannschaft ging es ziemlich knapp bis zum Schluss in der Tabelle her. Am letzten Spieltag wurde noch ein Kantersieg mit 0:8 gegen die 2. Mannschaft von Roßhaupten/Rieden eingefahren. Auch unser großer Gegner in der Tabelle, der FC Thingau, gewann sein letztes Spiel mit 6:0.

Da unsere Mannschaft das Hinspiel in Thingau mit 1:2 gewonnen hatte und in Bertoldshofen 1:1 gespielt wurde, erkämpften sich die Mannschaft den 2. Tabellenplatz in der A-Klasse. Hier stand in der Abschlusstabelle ein Torverhältnis von sagenhaften 59:22 Toren und 49 Punkten. Dies war nur ein Punkt hinter dem Aufsteiger FC Thalhofen 2. In der Torjägertabelle belegte Franz Brugger mit 17 Treffern ebenfalls den 2. Platz in der bfv-Wertung. In der Fairnesswertung belegte man mit 39 gelben Karten und 3 gelbroten Karten den 9. Platz.

Als die Wertungen und Platzierungen in der Tabelle feststanden, bekamen die Verantwortlichen des TSV einen Anruf vom Bayrischen Fußballverband, ob der TSV Bertoldshofen auf seinem Platz ein Relegationsspiel zwischen dem FC Füssen 2 und der SpVgg Rieden (Abstieg in die B-Klasse) organisieren könnte.

Natürlich konnten wir! Dieses Spiel fand am Freitag, dem 7. Juni bei uns im Geltnach-Stadion statt.

Der Sieger hieß Füssen 2 und die SpVgg Rieden musste den bitteren Weg in die B-Klasse antreten.

Da hier die Organisation sehr gut geklappt hat, hoffen die Leiter des TSV Bertoldshofen vielleicht in der nächsten Saison ein attraktiveres Spiel mit hoffentlich mehr Zuschauern zu bekommen.

Am nächsten Tag waren dann unsere Spieler im Relegationsspiel gegen den TSV Friesenried in Ruderatshofen an der Reihe. Hier ging es um den Aufstieg in die Kreisklasse. Dieses Spiel fand vor ca. 600 Zuschauern bei bestem Wetter statt. Nach dem Anpfiff nahmen unsere Spieler sehr schnell das Heft in die Hand und waren eindeutig die bessere Mannschaft. Folgerichtig fiel dann auch der Führungstreffer durch Franz Brugger für die SG. Leider hielt die Freude nicht lange an, die Formkurve ging deutlich nach unten und der TSV Friesenried wurde stärker und ging dann mit 1:3 in Führung. Auch der Anschlusstreffer durch Franz Brugger zum 2:3 Endstand war nur noch Ergebniskosmetik. Damit wurde es leider nichts mit dem so erhofften Aufstieg in der ersten Saison der Spielgemeinschaft Bertoldshofen-Sulzschneid.

So schwer wie es auch ist, man muss der Realität ins Auge sehen, der TSV Friesenried war in der
2. Halbzeit die clevere Mannschaft und darf nun in der Kreisklasse bleiben.

In der neuen Saison 2019/2020 werden die Spiele in der Hinrunde wie schon in der vorigen Saison wieder in Sulzschneid ausgetragen.

Wir hoffen, dass auch die Fußballfans des TSV den Weg nach Sulzschneid finden, um unsere Mannschaften zu unterstützen.

Die Anstoßzeiten werden rechtzeitig in der Allgäuer Zeitung bekanntgegeben.

Auch in Sachen Jugendarbeit hat sich beim TSV inzwischen viel getan. Es gibt eine Vereinbarung zwischen dem TSV Bertoldshofen, dem FC Sulzschneid und dem TSV Marktoberdorf zur Gründung einer Spielgemeinschaft. Hier waren sich die Verantwortlichen sehr schnell einig, dass man nur zusammen Mannschaften melden kann, und so geschah es. Der Gründung der SG MOD-Jugend stand nichts mehr im Wege.

Am Samstag, dem 6. Juli fand in Sulzschneid um 15 Uhr ein Jugend- und Kennenlern-Tag statt.

Hier wurden natürlich die Spieler der Jugendmannschaften, die Eltern und Verwandte eingeladen. Die Kinder konnten ein kleines Schnuppertraining auf dem Platz in Sulzschneid machen und dann auch gleich ihre Trainer kennenlernen. Die Mannschaften haben sich nun gefunden, trainieren schon mit ihren Trainern an den einzelnen Standorten der Spielgemeinschaft. Natürlich werden immer noch Spieler und Spielerinnen für die Mannschaften gesucht.

Jugendliche, egal wie alt, die noch Fußballspielen möchten, können sich gerne bei den Jugendleitern des TSV Bertoldshofen melden.

Dies sind: Stefan Brugger, Telefon: 0173/575 59 12 und Michael Sting, Telefon: 0170/479 11 60.

Wer Interesse hat einfach mal kurz anrufen und sich unverbindlich informieren.

Wir freuen uns auf Euch.

Auch wollen wir uns natürlich bei unseren Sponsoren und Unterstützern recht herzlich bedanken und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.


   

Vorstandschaft
Senioren
Jugend
Platz-Management
Chronik
Sponsoren
Bilder